Freitag, 7. Oktober 2022

Besuch des Theaterlaboratoriums

Wenn ich wieder klein bin
Eine Erinnerung an Janusz Korczak

„Wenn ich mit Kindern zusammen bin, dann leiste ich ihnen Gesellschaft und sie mir. Wir sprechen miteinander oder auch nicht. Es ist meine und ihre Stunde, wenn wir zusammen sind; unsere gemeinsame gute Lebensstunde, die meine und die ihre. Und eine, die nie wiederkehrt.“
-Janusz Korczak

Auf beeindruckende Weise fühlte der Abschlussjahrgang der Fachschule Sozialpädagogik am 18.01.22 die Geschichte des Pädagogen Janusz Korczak nach. Der Besuch des Theater Laboratoriums Oldenburg wurde in vielerlei Hinsicht als ein Erlebnis reflektiert, das uns alle tief berührte.

Während Pavel Müller Lück auf der Bühne seine Gedanken intuitiv schweifen ließ, wurde er immer mehr zum Erzähler Janusz Korczak selbst, dem Pionier der Kinderrechte. Wir Zuschauer wurden abgeholt und tauchten tief in die Geschichten der Kinder, des von Korzcaks geleiteten Kinderheims, ein. Die Figuren wurden in Form von Puppen von Pavel Müller Lück zum Leben erweckt.

Das Bühnenbild überraschte immer mit immer wieder neuen Ideen, neuen Kulissen, neuen Figuren. Pavel Müller Lück gelang ein Wechsel von Stimmungen durch den Einsatz von Stille und unterschiedlichen Stimmklängen.

„Wir Zuschauer als Pädagogen, als Geschichten Erzähler, als Kinder, als Künstler, als Puppenspieler und als Menschen waren tief bewegt“. Im anschließenden Austausch mit Pavel Müller Lück fand eine Begegnung statt, die uns das zumeist intuitive darstellende Puppenspiel noch etwas näherbrachte.

Es waren zwei gute Lebensstunden, deine und meine. Unsere. Und eine, die nie wiederkehrt.

Fotos: Lea Pille

Informationen zur Anmeldung

Hier geht es direkt zu den Anmelde-Informationen und Aufnahmeanträgen der verschiedenen Schulzweige.

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online